Interview  /  Juni 2023

Ein Interview mit Seppo Koho von Rebecca Blakstad

Da das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und einen achtsamen Lebensstil weltweit zunimmt, suchen immer mehr Menschen nach Möglichkeiten, diese Werte in ihren Alltag zu integrieren. Ein Bereich, in dem dies besonders deutlich geworden ist, ist der Bereich Design, in dem umweltfreundliche und nachhaltige Materialien verwendet werden, um schöne und funktionelle Produkte zu schaffen, die sowohl ästhetisch ansprechend als auch umweltverträglich sind.

In diesem Artikel hatte ich das Vergnügen, mit dem Architekten Seppo Koho zu sprechen, dem visionären Designer hinter der kultigen Secto Design-Leuchtenkollektion aus Holz. In seiner über drei Jahrzehnte währenden Karriere hat sich Koho als Pionier für nachhaltiges und innovatives Design etabliert. Er stellt zeitlose Stücke her, die weltweit für ihren Minimalismus, ihre Funktionalität und ihre Eleganz gefeiert werden.

Tauchen Sie mit uns in die Gedankenwelt eines der renommiertesten Designer unserer Zeit ein und gewinnen Sie ein tieferes Verständnis für die Macht des Designs, unsere Welt zum Besseren zu gestalten.

Guten Tag Seppo Koho - schön, Sie kennenzulernen! Wie würden Sie Ihre Designphilosophie beschreiben und wie hat sie sich im Laufe der Jahre entwickelt, seit Sie mit der Herstellung von Leuchten begonnen haben?

Im Laufe der Jahre hat sich an meiner Designphilosophie nicht viel geändert. Mein Ziel ist es immer noch, eine starke Idee zu haben und ich versuche, neue Dinge nach dem Motto „weniger ist mehr“ zu schaffen. Ich stelle immer wieder fest, dass meine Entwürfe aus klaren Grundformen bestehen, wie Quadraten, Kreisen und Dreiecken, die ich gerne zu Kreisformen vervielfältige.

Ein Mann lehnt an einem langen Konferenztisch, der von drei Pendelleuchten beleuchtet wird. Im Hintergrund weiße Vorhänge

Welche Rolle spielen die finnische Kultur, Tradition und Natur in Ihrem Designprozess und in der Ästhetik der Secto Design-Produkte?

Ich habe vor kurzem begonnen zu verstehen, dass die Lichtverhältnisse hier in Finnland die Art von Licht, die ich mit den Leuchten erzeugen wollte, beeinflusst haben. Das tief stehende Sonnenlicht und die langen Schatten, die es erzeugt, haben sich in mein Unterbewusstsein eingeprägt, woraus die Idee für die Secto-Leuchten entstanden ist.

Mit welchen einzigartigen oder unkonventionellen Materialien oder Techniken haben Sie bei Ihren Entwürfen experimentiert, und wie haben diese Ihre Arbeit beeinflusst?

Meine Kreationen werden unter Verwendung traditioneller Materialien und Techniken hergestellt. Ich interessiere mich immer noch genauso für Holz als Material wie zu Beginn meiner Karriere. Wir müssen verstehen, dass das Wichtigste auf dem Gebiet des Designs das Design selbst ist. Die Materialien sollten immer die Gestaltungsidee unterstützen. Und ich glaube wirklich, dass man mit dem Material Holz und der Arbeit in einer traditionellen Holzwerkstatt noch viele neue Ideen für Beleuchtung und Möbel entwickeln kann.

Können Sie ein denkwürdiges Erlebnis oder ein bestimmtes Projekt, das einen bedeutenden Einfluss auf Ihre persönliche Entwicklung als Designer hatte, mit uns teilen?

Es ist schwer, etwas Bestimmtes zu sagen, aber nach einem längeren Zeitraum kann ich sehr wohl feststellen, wie sich mein eigenes Verständnis mit dem Fortschreiten der Pläne entwickelt hat. Nachdem eine Idee geboren ist, entwickelt sie sich in jeder Phase weiter. Es ist, als ob man eine Treppe hinaufsteigt, um es immer besser zu verstehen.

Eine leuchtende Tischleuchte in der Mitte eines ansonsten leeren Tisches.

Viele Ihrer Leuchten sind bereits moderne Designklassiker. Ich bin neugierig auf die Tischleuchte Teelo, ein weiteres herausragendes Modell. Diese Leuchte verfolgt mit ihren klaren Linien und ihrer schlichten Form einen eher minimalistischen Designansatz. Dennoch schafft es die Teelo-Tischleuchte, dank ihrer Licht- und Schattenspiele ein Gefühl der Verzauberung zu erzeugen. Die einzigartige Form der Leuchte und die Art, wie sie Schatten an die Wand wirft, lassen sie fast lebendig erscheinen, wie ein Lebewesen, das Teil der Natur ist.

Die Tischleuchte Teelo zeichnet sich auch durch die Verwendung nachhaltiger Materialien aus. Die Leuchte ist aus Birkenholz gefertigt, das aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern in Finnland stammt. Die Verwendung nachhaltiger Materialien ist ein zentraler Grundsatz der Marke Secto Design, und Teelo ist ein leuchtendes Beispiel für das Engagement der Marke, schönes und umweltfreundliches Design zu schaffen.

Können Sie uns etwas über den Prozess und die Designphilosophie hinter der Tischleuchte Teelo erzählen?

Die Idee der Teelo-Tischleuchte ist das Zusammentreffen von zwei verschiedenen Teilen. Ich habe schon immer die Atollo-Lampe von Vigo Magistretti bewundert, die eine meisterhaft gelöste Verbindung von zwei verschiedenen Teilen mit einem fast nicht vorhandenen Befestigungspunkt aufweist. Ich wollte versuchen, das gleiche Problem auf meine Weise zu lösen. 

Und zu guter Letzt: Welchen Rat würden Sie als erfolgreicher Designer angehenden Beleuchtungsdesignern geben, die Ihre Arbeit bewundern und sich in der Branche einen Namen machen wollen?

Das Wichtigste ist, seine eigene Arbeitsweise zu finden und zu lernen, seinen eigenen Ideen zu vertrauen, damit man sich für die entwicklungsfähigsten seiner Ideen entscheiden kann. Es ist gut, moderne klassische Lampen zu studieren, warum sie zu Klassikern geworden sind, aber man sollte sie auf keinen Fall kopieren.

*Die Autorin Rebecca Blakstad ist eine schwedische Designliebhaberin und Gründerin von Voyagone.

Eine detaillierte Nahaufnahme eines hölzernen Lampenschirms.